Veranstaltungen

Oktober
2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Neueste Beiträge

Vorverkauf für den Dokumentarfilm „Die Grüne Lüge“ hat begonnen:  Die beiden Agenda 21-Gruppen Faires Forum und...  Events

Broschüre zum 25 jährigen Bestehen des Tierschutzvereins Freising e.V:  11. November 2018 /// Die Broschüre entstand...  LKR aktuell

Christine Eixenberger „Fingerspitzenlösung“:  Christine Eixenberger hat sich bereits einen Namen...  Theater/Kabarett

Tribute to Monsters of Rock:  Black Purple hat sich dem Sound der britischen...  Musik

Bastler aufgepasst: „Bau dir dein eigenes Flugzeug“:  Flughafen München lädt zur großen...  Flughafen MUC

Fit in Freising - Lebenslauf 2018:  Was für ein Glück, dass ich rein zufällig auf...  Gesundheit

BLACK-BEAT-BASH vs. QUER-BEATZ-STYLE:  Die Sommerpause ist vorbei und wir feiern wieder...  Musik

Krampus Anstich mit Xaver Reiser + Duo:  Krampus, der grimmige Geselle, der den Nikolaus...  Events

"IRISH CHRISTMAS" mit der Band Matching Ties:  Die irisch-englisch-schottische Folkband...  Events

Anmelden zur Autoren-Lesung für Kleinkinder in der Stadtbibliothek:  16. November 20218 /// Das Team der...  LKR aktuell

Weihenstephan Arena: Die Öffnungszeiten in den Herbstferien:  In den Herbstferien, Montag, 29. Oktober, bis...  LKR aktuell

Änderung bei der Müllabfuhr an Allerheiligen:  Wegen des kommenden Feiertags am Donnerstag, 01....  LKR aktuell

Bürgersprechstunde bei OB Eschenbacher:  24. Oktober 2018 /// Die nächste...  LKR aktuell

Nächster Termin zur Energieberatung am 25. Oktober :  25. Oktober 2018 /// Der nächste Termin zur...  LKR aktuell

Buff Zack im Jazz Club Hirsch:  Nach vier Jahren Bandgeschichte und zwei...  Musik

Bücherflohmarkt der Stadtbibliothek:  An jedem ersten Samstag im Monat, also wieder am...  Events

„Nur so funktioniert Demokratie!“ OB dankt Freisinger Wahlhelfern/-innen :  Mit einem öffentlichen Dank wendet sich...  LKR aktuell

„Danke, Manfred Reuß!“: Verabschiedung eines Agenda21-Urgesteins:  Als Sprecher der Projektgruppe „Energie und...  LKR aktuell

The Irish - American Musik und Tanzabend "Greengrass - Bluegrass":  Seit nunmehr sechs Jahren wird Neufahrn im März...  Musik

Michael Altinger mit seinem aktuellen Programm "Hell":  „Das Helle, das sind immer die anderen“,...  Events

Fit in Freising - Zwangspause 2018

Martina-4-18 1Manchmal ist es schwer, nicht in Selbstmitleid zu versinken. Ja, Sie merken es schon, ich hadere mit meinem Schicksal. Durch eine Fuß-OP bin ich zur Zwangspause verdammt. Zwar war die Schneiderballen-Operation geplant und ich wusste, was auf mich zukommt, dennoch leide ich. Das schöne Wetter trägt ironischerweise noch mehr dazu bei. Zum Glück durfte ich nach der OP meine Krücken bereits nach 10 Tagen in die Ecke stellen, aber einen Entlastungsschuh muss ich insgesamt sechs Wochen lang tragen. Und zwar immer, wenn ich laufe. Wirklich immer, auch wenn ich nur kurz aufs stille Örtchen möchte.


Mein Orthopäde erlaubt mir, Gott sei Dank, spazieren zu gehen. Soweit, wie ich es vertrage und sich die Schmerzen in Grenzen halten. Spazieren zu gehen bedeutet aber in meinem Fall, dass ich mit „Runtastic“ meine Strecke tracke und die im Schneckentempo nicht ganz schmerzfrei zurückgelegten Kilometerchen in weit über einer dreiviertel Stunde absolviere. Für einen Kilometer brauche ich über 15 Minuten! Meistens halte ich mich an der Isar auf und blicke sehnsüchtig den Joggern hinterher.
In diesen Tagen schwöre ich mir hoch und heilig, zukünftig nie wieder zu jammern, wenn ich morgens aufstehen „muss“, um für einen Halbmarathon zu trainieren.
Im Augenblick wäre ich schon froh, wenn ich fünf Kilometer am Stück schmerzfrei walken könnte.
Ich muss nun das schaffen, was mir so extrem schwer fällt: Geduld aufbringen!
Alles wird gut!
Passend zu meiner unfreiwilligen Pause, ist hier eine Kurzgeschichte aus meinem Buch für Sie:
Zwangspausen
 Verletzt zu sein ist unfair, unfair, unfair!!! Kaum bin auf dem Höhepunkt meiner antrainierten Kondition angelangt, schon meldet sich ein unheilverkündendes Ziehen im Oberschenkel an. Erst ganz zaghaft, dann mit voller Wucht, so dass ich kaum noch laufen kann. Nur noch ein Walken ist dann möglich. Eine ganz blöde Sache! Und es sagt mir: „Du hast es mal wieder übertrieben. Jetzt mach` erst mal Pause.“… Pause, pfui Teufel, was für ein hässliches Wort. Warum das mir? Ich habe doch nichts verbrochen, wieso nur straft mich das Schicksal so?
Natürlich mache ich dann keine vernünftige Pause, denn Walken geht ja trotzdem immer irgendwie. Auch wenn es mir peinlich ist, und ich am liebsten jedem zurufen würde, dass ich eigentlich eine verletzte Läuferin bin und nur deshalb walke. Parallel zum unfreiwilligen Walken gehe ich erst mal wieder in die Apotheke, da bin ich eh schon Stammgast. Zu meinen angebrochenen Tuben in der Hausapotheke kommt dann eine neue, die Linderung versprechen soll. Sagt jedenfalls die Fernsehwerbung. Was habe ich nicht alles schon gegen Muskelschmerzen versucht? Wärmesalbe zum Beispiel. Und dabei festgestellt, dass man die nicht abends vor dem Schlafen gehen auftragen sollte. Die wärmt nämlich tatsächlich, auch wenn man es nicht glauben mag. Und ganz wichtig ist: Hände danach waschen!! Und nicht in die Augen fassen. Es stimmt, was auf der Packung steht. 
Diclofenac zum Auftragen ist meiner Meinung nach so wirkungsvoll wie Nivea Bodylotion. Klingt toll, hilft aber nix. Nivea riecht wenigstens noch gut. Latschenkiefer aus der Tube hat einen ähnlichen Effekt, bei mir nämlich leider keinen. Deshalb bleibe ich bei meiner Wärmesalbe. Aber nicht vor dem Zubettgehen.
Nur schade, dass es Geduld nicht in der Apotheke zu kaufen gibt!!!
Martina Wahl, Autorin der Bücher
„Schneller, bisschen! (Premium Edition)“,
„So weit wie ein Marathon“ und
„Fit in Freising – Das Buch“
Martina-4-18 2

facbookSWtwitterSW