Veranstaltungen

Dezember
2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

Neueste Beiträge

Zum Tode von Dr. Radiguet: Freising trauert mit Arpajon:  Er war einer der „Gründerväter“ und ein...  LKR aktuell

Italienisch-Stammtisch in der Stadtbibliothek:  Alle Freisinger/-innen, die Italienisch sprechen...  Events

Jugendstadtrat plant weiter an der „Party on Ice“ im Januar:  19. Dezember 2018 /// Die nächste Sitzung...  LKR aktuell

Nächster Lesekreis: „Die Hauptstadt“ von Robert Menasse:  Im Dezember ist „Winterpause“. Erst am...  Events

Fußgängerzone für Christkindlmarkt mit Wochenmarktverlegung:  15. Dezember 2018 /// Zum dritten Advent, am...  LKR aktuell

Innenstadt-Baustellen gehen in die Winterpause :  13. Dezmeber 2018 /// Pünktlich mit der...  LKR aktuell

DANCE MASTERS! - Best of Irish Dance 2018:  DANCE MASTERS! – Best of Irish Dance erzählt...  Events

Lichtmeßmarkt 2019:  Am 4. und 5. Februar findet jeweils in der...  Events

Faschingskonzert des Kammerorchesters Moosburg e. V.:  Das Kammerorchester Moosburg präsentiert ein...  Events

Ausstellung "Form, Farbe & Emotion":  Gesellige Vereinigung bildender Künstler...  Kunst

Disko im Klimperkasten:  Keen Bock uff kalte Füße uff Weihnachtsmarkt?...  Musik

„FiloSofa“: Philosophische Runde für Kinder von vier bis sieben Jahren:  „FiloSofa“ heißt ein neues, spannendes...  Events

Loslassen – Das eigene Los erfassen: Besinnliches in der Stadtbibliothek:  Ein literarisches Programm, das passend zur...  Events

Helmut A. Binser:  „Ohne Freibier wär das nie passiert…“ –...  Theater/Kabarett

The Whiskey Foundation:  PULS präsentiert: Wenn Whiskey singen...  Musik

„Musikalischen Advent in der Innenstadt“:  Weihnachtliches Freising – Aktive City Freising...  Events

Freisings größte Ü30 PARTY:  Tolle Stimmung, Unterhaltung und jede Menge Spaß...  Musik

Mädelsabend @ Nachtcafe:  Heute ist *** MÄDELS ABEND *** in Freising ! Klar...  Musik

Flughafenchef Dr. Michael Kerkloh geht Ende 2019 in den Ruhestand:  Nach über 17 Jahren an der Spitze der Flughafen...  Flughafen MUC

Tipps gegen das schmerzende Kratzen im Hals:  Winterzeit ist auch die Zeit für Halsschmerzen....  Gesundheit

Gesundheit / Schönheit

31.05. ist Weltnichtrauchertag

Barmer fuschs-2015Lebensbedrohliche Lungenerkrankungen - Zigarettenverzicht minimiert Risiko

Beinahe jeder zwanzigste Deutsche leidet unter der chronisch obstruktiven Lungenkrankheit (COPD). Ein Großteil von ihnen war oder ist Raucher, und die giftigen Dämpfe von Zigaretten und Tabak verstärken die Erkrankung. Zum Weltnichtrauchertag am 31. Mai macht  Michael J. Fuchs, Regionalgeschäftsführer der BARMER in Freising, auf die schleichende Gefahr aufmerksam: „Die Lungenkrankheit COPD ist heimtückisch und im schlimmsten Fall tödlich. Größter Risikofaktor ist das Rauchen. Eine Rauchentwöhnung fällt vielen schwer, ist aber dringend zu empfehlen.“ Mit dem Online-Programm SQUIN („Smoke, Quit, Win“) helfe die BARMER werdenden Nichtrauchern, COPD und Co. vorzubeugen.

Fit in Freising - Walken statt Jogging

WahlMartina-5-18Letzten Freitag war es endlich soweit! Ich schnürte nach einer Zwangspause von sechs Wochen zum ersten Mal meine Laufschuhe und ging zum Walken. Das klingt vielleicht wenig spektakulär, aber für mich war es ein besonderer Moment. Ich bin nun einmal nicht der Mensch, der gerne untätig herumsitzt. Nein, ich fühle mich nur wohl, wenn ich mich nach Lust und Laune bewegen kann. Okay, ich gebe zu, dass ich die Wochen des Nichtstuns manchmal genießen konnte, aber nicht selten habe ich wehmütig den Joggern auf der Straße nachgeschaut. Am Freitag bin ich also nach längerer Pause mal wieder zum Walken gegangen und fand es klasse. Zwar ist mein Fuß noch immer nicht hundertprozentig belastbar, aber für eine 6-Kilometer-Runde reichte es aus. Ich lief die Strecke in Richtung Plantage, genoss das Wetter, lauschte meinen Podcasts und schenkte meinen Mitmenschen ein freudiges Lächeln. So schön kann der Start ins Wochenende sein!

Was macht gekühlten Orangensaft so lange haltbar?

Verbraucherzentrale LOGOOrangensaft ist im Handel immer häufiger als Direktsaft im Kühlregal zu fin- den. Während frisch gepresster Saft innerhalb weniger Stunden verbraucht werden sollte, halten sich Direktsäfte aus dem Kühlregal etwa 4 bis 6 Wo- chen. Um diese längere Haltbarkeit zu erreichen, behandelt man die Frisch- säfte. „Ein kurzzeitiges Erhitzung auf 70 bis 90 Grad Celsius, die sogenannte Pasteurisation, schaltet Verderbniserreger und Enzyme aus“, erläutert Anja Schwengel-Exner, Ernährungsexpertin der Verbraucherzentrale Bayern. Durch die hohen Temperaturen leidet jedoch der Geschmack und es kommtzu Vitaminverlusten. „Ohne Hitzeeinwirkung lassen sich Säfte durch Hoch- druckpasteurisation haltbar machen. Dabei wird der Saft in seiner Verpackung im Wasserbad hohem Druck ausgesetzt“, so Anja Schwengel-Exner.

Fit in Freising - Uferlos Festival-Lauf 2018

WahlMartina uferlos5-18Auf dem Bild zu diesem Beitrag sehen Sie mich traurig vor dem Werbeplakat für den Uferlos-Lauf 2018. Zwar hatte ich am  Abend vor dem Festival-Lauf eine tolle Zeit auf dem Uferlos, besuchte den Poetry Slam, hatte einen köstlichen Wrap und trank Weinschorle, dennoch muss ich dieses Jahr mit der Teilnahme am Lauf pausieren. Tja, und das tut weh. Nicht nur am Fuß, sondern auch ein bisschen im (Läufer-)Herzen. Sechs Wochen nach meiner Fuß-OP ist ein Wettkampf halt noch nicht drin. Auch als Freiwillige war ich zu spät dran, der Veranstalter schrieb mir zurück, sie hätten schon genug Unterstützung. Auch das tat ein bisschen weh!

Welt-Händehygienetag am 5. Mai

Barmer LogoNEUKonsequente Desinfektion der Hände rettet Leben

In Deutschland erkranken jährlich rund 500.000 Menschen an sogenannten Krankenhausinfektionen. An den Folgen sterben pro Jahr bis zu 15.000 Patientinnen und Patienten. Ein Drittel dieser Infektionen gilt als vermeidbar, vor allem durch die Desinfektion der Hände. „Die Aktion Saubere Hände und andere Initiativen haben schon viel zum Guten verändert. Dennoch kann man in manchen Krankenhäusern, Alten- und Pflegheimen noch mehr tun, um Infektionen zu vermeiden. Hier muss die Hygiene noch besser werden“, so Prof. Dr. Christoph Straub, Vorstandsvorsitzender der BARMER, anlässlich des Welt-Händehygienetages der Weltgesundheitsorganisation (WHO) am 5. Mai.

facbookSWtwitterSW